Nico und Carolin wohnen auch hier

Ihre Ansprechpartnerin: Waltraud Ekrod
Tel. 02542 703 3170 | E-Mail: waltraud.ekrod(at)haushall.de

Wohngruppen können gute Orte sein, wo Kinder und Jugendliche ihre Fähigkeiten entwickeln. Was sie brauchen: verlässliche Beziehungen, einen sicheren Tagesablauf und ein Klima, in dem sie sich entfalten können. Dafür sorgen wir.

In Haus Hall stehen 50 Wohnplätze für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung zur Verfügung. Nicht mehr als acht leben in einer Gemeinschaft, die jeweils von einem festen Team betreut wird. Wenn Ihr Kind auch eine körperliche Beeinträchtigung mitbringt: Wir sind darauf eingestellt. Baulich, pädagogisch, pflegerisch.

Unsere Wohnhäuser für Kinder und Jugendliche befinden sich mitten in Haus Hall. Die Wege sind kurz - zur Förderschule, zum Spielplatz, zum Freizeithaus und zu unseren Versorgungseinrichtungen. Das verkehrsberuhigte Gelände der Stiftung bedeutet für die Bewohner einen Freiraum, in dem sie sich sicher bewegen können.

Auch in anderen Städten der Region stehen in unseren Wohnstätten Plätze für Kinder und Jugendliche zur Verfügung.

Ausführliche Informationen finden Sie in unseren Konzepten:
Kinder und Jugendwohnen - Konzept
Kinder und Jugendwohnen - Konzept Partizipation